Heim > Nachricht > Branchennachrichten

Der Unterschied zwischen selbstschneidenden Schrauben und gewöhnlichen Schrauben

2023-12-07

Selbstschneidende Schrauben sind, wie der Name schon sagt, selbstschneidende Schrauben.

Der Unterschied zwischen selbstschneidenden Schrauben und gewöhnlichen Schrauben besteht darin, dass gewöhnliche Schrauben bearbeitete Schraubenlöcher haben müssen, bevor sie eingeschraubt werden können. Selbstschneidende Schrauben sind nicht erforderlich, Sie können sie beim Einschrauben selbst anschneiden. Um den Zweck zu erreichen Bei selbstschneidenden Schrauben hat diese Art von Sechskant-Bohrschwanzschraube normalerweise eine spitze Spitze, um das Eindrücken in das einzuschraubende Objekt zu erleichtern.

1. Selbstschneidende Schrauben sind Schrauben mit Bohrer. Innensechskantschrauben werden mit speziellen Elektrowerkzeugen hergestellt. Bohren, Gewindeschneiden, Befestigen und Verriegeln werden gleichzeitig durchgeführt. Selbstschneidende Schrauben werden hauptsächlich zum Verbinden und Befestigen einiger dünnerer Plattenteile verwendet, wie z. B. die Verbindung zwischen farbigen Stahlplatten und farbigen Stahlplatten, die Verbindung zwischen farbigen Stahlplatten und Pfetten, Wandbalken usw. Ihre Durchdringungskapazität überschreitet im Allgemeinen nicht 6 mm und das Maximum überschreitet 12 mm nicht.

2. Selbstschneidende Schraubenwerden oft im Freien ausgesetzt und weisen eine starke Korrosionsbeständigkeit auf; Ihre Gummidichtringe können dafür sorgen, dass die Schrauben kein Wasser durchsickern lassen und eine gute Korrosionsbeständigkeit aufweisen.

3. Selbstschneidende Schrauben eignen sich für den Einsatz auf Holzmaterialien, die wir oft als Holzschrauben bezeichnen. Die Bedienung erfolgt in der Regel manuell. Aufgrund der begrenzten Arbeitskräfte sind solche Schrauben in der Regel sehr klein und haben einen begrenzten Einsatzbereich.

4. Selbstschneidende Schrauben kombinieren Gewindebohrer und Bolzen. Die Vorderseite ist der Hahn und die Rückseite ist das Gewinde. Bei allgemein weicheren Materialien können Sie ein Loch bohren und direkt einschrauben. Das Gewinde wird mit dem Gewindebohrer angebohrt und anschließend wird das Schraubengewinde festgezogen. Bei einem kleineren Schneckendurchmesser ist das Material zudem sehr weich. Sie können es sogar in Holz einschrauben, ohne vorher Löcher bohren zu müssen.

5.Selbstschneidende Schraubenwerden üblicherweise durch drei Parameter beschrieben: Schraubendurchmesserreihe, Anzahl der Gewindegänge pro Zoll und Schraubenlänge. Es gibt zwei Arten von Schraubendurchmesserklassen: 10 und 12, deren entsprechende Schraubendurchmesser 4,87 mm bzw. 5,43 mm betragen; Die Anzahl der Gewindegänge pro Zoll ist in drei Stufen erhältlich: 14, 16 und 24. Je mehr Gewindegänge pro Zoll, desto höher ist der Schraubendurchmesser. Je stärker die Bohrfähigkeit.


We use cookies to offer you a better browsing experience, analyze site traffic and personalize content. By using this site, you agree to our use of cookies. Privacy Policy
Reject Accept